Online Aufstellungen

Aufstellungen bewähren sich u.a. bei

  • bei Fragen nach der eigenen Identität (wer bin ich eigentlich? was will ich in meinem Leben?)
  • Abgrenzungsschwierigkeiten in Familie, Paarbeziehungen und Beruf
  • sexuellen Schwierigkeiten
  • Gefühlen der Einsamkeit, Ausgrenzung und des Verlustes
  • mangelnden Selbstwertgefühlen
  • mangelndem Selbstvertrauen 
  • körperlichen, psychischen und sexuellen Gewalterfahrungen
  • (psychosomatischen) Erkrankungen
  • Depressionen und Ängsten
  • (drohendem) Burnout
  • Tinnitus
  • einer transgenerationalen Weitergabe von Traumatisierungen im Familiensystem
  • Mobbing
  • Fragen zur Karriereplanung
  • ausbleibendem Erfolg.

1) Die Wurzeln

Die Aufstellungsmethode hat ihre Wurzeln in der Skulpturarbeit von Virginia Satir. Im Laufe meiner mehr als 16 Jahre umfassenden Erfahrung mit Aufstellungen habe ich mich mit verschiedenen Vertretern/Schulen von Aufstellungen beschäftigt.

Meine Aufstellungsarbeit beruht auf dem lösungs- und ressourcenorientierten Ansatz, die durch die Auseinandersetzung mit tiefenpsychologischen Bindungs- und Identifikationstheorien bereichert und vertieft wurde.

Mein Ansatz gründet auf Elementen der folgenden Schulen:

2) Die Methode

In der Aufstellungsarbeit ist der Einbezug von familiengeschichtlichen Hintergründen hilfreich. Die Integration verdrängter Selbstanteile (wie z.B. das innere Kind, unterdrückte Gefühle von Wut, Schmerz und Trauer) ist die Voraussetzung dafür, um sich aus blockierenden Mustern zu befreien, um persönliches Wachstum zu fördern und um die Bewusstwerdung der Verbindung mit dem freien Selbst zu ermöglichen. Andere Bezeichnungen für das freie Selbst sind zum Beispiel die innere Quelle, die innere Lebendigkeit oder die innere Freiheit.

Im Rahmen von Aufstellungen innerhalb von Familienunternehmen können prägende Ereignisse aus der Unternehmenshistorie sowie bedeutsame Persönlichkeiten (z.B. Gründer) bzw. hindernde Eigentümerstrukturen abgebildet werden, um z.B. Blockaden im Unternehmensgeschehen (z.B. drohende Insolvenz, erhöhte Fluktuation und Krankheitsstand des Personals, Teamkonflikte) aufzulösen bzw. um eine Neuausrichtung der Unternehmensziele (z.B. Visionsfindung, Produkterweiterung, Umstrukturierungen, Nachfolgeregelung, Sanierung) zu ermöglichen.

3) Die Formate

Online Einzelaufstellungen auf der Grundlage eines Genogramms dauern 120 min.; das Honorar beträgt 240 Euro.

Online Einzelaufstellungen ohne Genogramm dauern 80 min.; das Honorar beträgt 160 Euro.

Online Aufstellungen in der Gruppe finden wöchentlich montags von 18 bis max. 21.30h statt; das Honorar für Beobachter:innen beträgt 40 Euro und für den Anliegengeber/die Anliegengeberin 160 Euro. In der Gruppe werden max. zwei Anliegen bearbeitet.
Die Anmeldung wird bis max. eine Woche vor dem jeweiligen Gruppentermin entgegengenommen.

Das Honorar wird nach Ihrer Anmeldung (per Email an psychotherapie@sigrid-scherer.org) fällig und wird vor der Aufstellung per paypal von Ihnen überwiesen.


4) Die Vorbereitung

Für online Aufstellungen sind folgende Requisiten notwendig:

PC (ggfs. Tablet/Smartphone)

Headset günstig wegen des Hörverständnisses

Software: die Sitzungen finden über einen online Anbieter (zertifiziert von der Kassenärztlichen Vereinigung) statt. Hierfür bekommen Sie von mir einen Link und ich benötige vor Ihrer Teilnahme von Ihnen eine Einwilligungserklärung, die ich Ihnen nach Ihrer Anmeldung zuschicke).

Weiterhin benötigen wir ca. 10 bis 20 Symbole (gut sind verschiedene Tiere, Duplofiguren oder auch Klötzchen).

Als Klötzchen geeignet sind z.B.:

  • Oder EICHHORN, 50 bunte Holzbausteine in der Box, z.B. bei Amazon
  • Heros 50 Bunte Holzbausteine Baby-Box 100050401 (Holz Klötze, Bauklötze groß)
  • Heros 100021252 – Holzbausteine, 50-teilig

Karton als „Paravent“, ca, Din A 5 als Sichtblende zwischen den aufgestellten Elementen.

Symbol für Grenzen, z.B. Bleistift oder Lineal.

Positionierung:
Stellen sie Ihren PC so auf, dass Ihre Kamera gleichzeitig Ihr Gesicht und den Tisch mit den aufgestellten Figuren erfasst.
Dazu stellen Sie ihren PC auf einen (hohen) Tisch, schieben ihn weit zurück (ca. 70 cm von der vorderen Tischkante entfernt) und setzen sich selber auf einen niedrigen Stuhl.

Wichtig ist, dass Sie einen abgetrennten Raum haben, in dem Sie auch einmal etwas lauter werden können.


5) Hilfreiche Fragen zur Formulierung des Aufstellungsanliegens

  • Was ist eine für mein Thema typische Situation?
  • Gibt es Ausnahmesituationen, in denen das Problem nicht auftritt oder nicht aufgetreten ist? Worin liegt der Unterschied?
  • Gibt es Hindernisse, die dazu führen, dass das Problem bestehen bleibt?
  • Besteht ein Vorteil darin, wenn das Problem bestehen bleibt?
  • Was soll sich nach der Aufstellung in meinem Leben verändert haben?
  • Gibt es eine Person in meiner Familie, der ich ähnlicher oder unähnlicher werden, wenn mein Problem gelöst ist?


Wenn sich Fragen ergeben nach einer Aufstellungsarbeit, empfiehlt sich die Nachbearbeitung im Rahmen von begleitenden Beratungsstunden.

 

Sigrid Scherer
Földerichstraße 34
13595 Berlin
Festnetz: 030/530 628 74
Mobil: 0176/96756715
E-Mail-Adresse:
psychotherapie@sigrid-scherer.org