Gewaltfreie Kommunikation

Die Gewaltfreie Kommunikation (GFK) wurde von Dr. Marshall Rosenberg in USA entwickelt. Sie wird zur Klärung von Konflikten angewendet und gibt praktikable Antworten auf die Fragen:

  • wie Sie bei unterschiedlichen Vorstellungen und Meinungen in wertschätzendem Kontakt bleiben können,
  • wie Sie in Konfliktsituationen aufrichtig, authentisch und gleichzeitig verbindend agieren können, so dass eine Verständigung entstehen kann,
  •  wie Sie in herausfordernden Lebenslagen in sich selbst die Potenziale finden können, die neue Wege ermöglichen.

Diese Antworten werden von der inneren Haltung der GFK getragen, dass Menschen, die erleben, wie sie in der eigenen Motivation gesehen und ernst genommen werden, auch bereit sind, ihr eigenes Verhalten zu ändern. So können Meinungsverschiedenheiten und Streitfälle auf kooperative Weise für alle Beteiligten zufriedenstellend geklärt werden.